In der Ausbildung lernst du, dich Krankheiten wie Krebs, Depressionen, Hashimoto, ADHS, Hystamin-Intoleranzen, allen psychischen und neurologischen Störungen u.v.m. eigenverantwortlich anzunehmen. www.doktor-peng.com
Pinker Punkt.png

Ausbildung

Doktor-Peng.com

Wissen weiter zu geben, ist ein wichtiger Teil meiner Arbeit geworden. Da die Methode die ich entwickelt habe und mit der ich behandle, Menschen selbst aus den aussichtslosesten Prognosen zurück in die Gesundung führen kann, ist es wichtig so viele Menschen wie möglich auszubilden und dieses Wissen zu verbreiten. 

Damit die Ausbildung weit gefächert angewendet werden kann und nicht nur medizinischem Fachpersonal vorenthalten bleibt, haben sich die folgenden Ausbildungsvarianten entwickelt. Grundsätzlich ist zu sagen, dass zur eigenen Weiterentwicklung eine Offenheit die wichtigste Grundvorraussetzung ist und eine engmaschige medizinische Vita unerheblich. Bei den Ausbildungen die ich in den letzten Jahren mit Menschen gemacht habe, sind die besten Therapeuten, die besten Berater und die besten Familien-Coaches,-  die Quereinsteiger geworden. Die also, die bereit waren ihre Komfortzone zu verlassen und nun Berge versetzen. 

In der Ausbildung lernst du, dich Krankheiten wie Krebs, Depressionen, Hashimoto, ADHS, Hystamin-Intoleranzen, allen psychischen und neurologischen Störungen u.v.m. eigenverantwortlich anzunehmen. www.doktor-peng.com

PENG! Therapeuten/ Therapeutin
PENG! Familien-Coach
PENG! Berater

Ausbildung zum PENG! Therapeuten/ Therapeutin

In der Ausbildung lernst du, dich Krankheiten wie Krebs, Depressionen, Hashimoto, ADHS, Hystamin-Intoleranzen, allen psychischen und neurologischen Störungen u.v.m. eigenverantwortlich anzunehmen. www.doktor-peng.com
Pinker Punkt.png

Peng!

Therapeut/ Therapeutin

Die drei Säulen der Ausbildung zum PENG! Therapeuten/ Therapeutin sind

 

  1. Die Organlehre und Kräuterlehre 

  2. Die Ernährungsberatung 

  3. Die Integration und das Erlernen einer manuellen Behandlungsmethode oder Integration in eine bereits bestehende manuelle Behandlungsmethode. Erarbeitung eines Praxiskonzepts. 

Mein authentischer Weg zu mir selbst - Katerine sei Dank

In der Ausbildung lernst du, dich Krankheiten wie Krebs, Depressionen, Hashimoto, ADHS, Hystamin-Intoleranzen, allen psychischen und neurologischen Störungen u.v.m. eigenverantwortlich anzunehmen. www.doktor-peng.com

Viele Jahre lang plagten mich diverse Krankheitsgeschichten: Darmprobleme, Hautausschlag, depressive Phasen, innere Unruhe und Antriebslosigkeit und vieles vieles mehr. Ich suchte jahrelang auf verschiedenen Wegen nach Lösungen. So wurde u.a. Yoga ein wichtiger Bestandteil meines Lebens. Ich praktizierte täglich wie verrückt, wurde selbst Yoga Lehrer und ja, für gewisse Zeit fand ich meinen Spass, Freude, innere Verbundenheit und Ruhe zurück. Gesundheitlich ging es allerdings stetig schlechter. Ein Gefühl wie bei einer Berg- und Talfahrt, rasant auf und ab wie in einer Achterbahn. An Konstanz und Ruhe war nicht zu denken, die Energie und sämtliche Körperreserven aufgebraucht.

Wie konnte dies sein trotz Yoga und Meditation und wie ich dachte gesunder Ernährung?

 

Mein Weg führte mich zu Katerine. Der Anfang, ja das war heftig! Und doch merkte ich schnell wie meine Kraft und Energie wiederkam und sich mein Kopf «lüftete». Hin zu einem inneren Strahlen dass jeden Morgen beim Aufstehen einfach da ist. Einfach da, wie das Anknipsen einer Lampe. Dieses Gefühl ist so wunderbar echt, so authentisch, so verbunden mit mir und meinem Körper, meinem Geist, meiner Seele. Das muss ich nicht erst her meditieren, es ist da und bleibt und bleibt. Ich habe verstanden was mein Körper, meine Organe mir sagen wollen und das ich der Verwalter meiner Darm-Gehirn-Achse bin. Wie ich sie pflegen und hegen kann, wie einen Garten, der bewässert werden will, um zu blühen.

Ich habe gelernt, die Verantwortung für meine Gesundheit selbst zu übernehmen, in jedem Augenblick auf mein Bauchgefühl zu vertrauen.

 

Und genau dies hat wiederum meine eigene Yogapraxis auf den Kopf gestellt. Es gibt seitdem weder bei meiner eigenen Yoga Praxis noch beim Yoga Unterrichten einen Plan oder Leitfaden. Beim Yoga unterrichten kann ich nun - dank Katerine und der Ausbildung zur Neurotherapeutin - aus meinem Gefühl heraus spüren, welche Yoga Positionen die jeweiligen Schüler benötigen, welche organischen Schwachstellen sie plagen und so individuelle Yoga Lektionen für Organe wie Leber, Herz, Milz, Dünndarm, Niere und Nebenniere geben. Auch in Gruppenkursen ist dies möglich, indem die Teilnehmer lernen, Varianten aus dem Gefühl zu wählen und aufzuhören, wenn etwas sich nicht gut anfühlt. Yoga für sich selbst üben, und nicht um eine tolle Stellung präsentieren zu können oder ein Ziel erreichen zu wollen oder sich bei Atemübungen überfordern.

 

In dieser Verbindung mit echtem authentischen Bauchgefühl, so «funktioniert» Yoga für mich als gesundheitsfördernder Weg: Lebensnah, angepasst, authentisch und wirksam bis in den Alltag hinein. 

In meinem Yogastudio ist "Yoga als Teil des Alltags" – zur TIME2YOGA Vision geworden.

 

Ute Kleibold 

Ausbildung zum PENG! Familien- Coach  

In der Ausbildung lernst du, dich Krankheiten wie Krebs, Depressionen, Hashimoto, ADHS, Hystamin-Intoleranzen, allen psychischen und neurologischen Störungen u.v.m. eigenverantwortlich anzunehmen. www.doktor-peng.com
Pinker Punkt.png

Familien - Coach

Die drei Säulen der Ausbildung zum Familien-Coach

 

Die Ausbildung zum Familien-Coach deiner Familie findet innerhalb der 

21 Tage Familien-Challenge statt, bei der die gesamte Familie grundbehandelt wird.

Ein Familienmitglied übernimmt die Verantwortung für die Regeneration und 

Weiterentwicklung der Familie und wird zum Familien-Coach ausgebildet.

Die Ausbildung verlauft ähnlich wie des PENG! Therapeuten, wird jedoch speziell auf die Bedürfnisse der Familie ausgerichtet. 

 

  1. Die Organlehre und Kräuterlehre 

  2. Die Ernährungslehre 

  3. Erlernen einer für die Familie geeigneten Behandlungsmethode entweder

 in Neuropunktur  oder Neuro-Druckpunktbehandlung 

Von der Raupe zum Schmetterling 

In der Ausbildung lernst du, dich Krankheiten wie Krebs, Depressionen, Hashimoto, ADHS, Hystamin-Intoleranzen, allen psychischen und neurologischen Störungen u.v.m. eigenverantwortlich anzunehmen. www.doktor-peng.com

Wenn man als Mutterschaf wahrnimmt, einem von vier Schäfchen geht es nicht gut, dann versucht man alles,

damit das eine wieder auf die Beine kommt. Über Jahre suchte ich nach einer Lösung.

Ohne grossen Erfolg. Aufgeben war für mich ein Fremdwort.

Durch eine wertvolle Bekanntschaft im Herbst 2020,

welche übrigens durch das eine Schäfchen in unser Leben gerufen wurde,

bin ich auf die 21- Tage-Challenge aufmerksam geworden.

Gleich darauf befasste ich mich mit dem Buch «Alltagsautisten». Der Inhalt ergab für mich Sinn und mir war klar,

dass ich diesen Weg auf jeden Fall ausprobieren muss. Natürlich war mir bewusst,

dass dieses Unterfangen kein einfaches sein wird. Viele verschiedene Steine lagen auf dem Weg dorthin.

Doch der Leidensdruck von dem einen Schäfchen war so gross, dass ich alles in Kauf nahm.

Ich folgte meinem Herzen. 

Ende November 2020 sass ich zusammen mit meinen drei jüngsten Schäfchen im Flieger Richtung Mallorca.

Ein Gefühl von Erleichterung, Vorfreude, Hoffnung, und Zuversicht umhüllte mich. Es folgten harte,

intensive und emotionale Tage. Verbunden mit impulsiven Reaktionen.

Ich empfand es anfangs als eine Berg- und Talfahrt.

Schlussendlich habe ich in der 21-Tage-Challenge gelernt Haltung einzunehmen

und selbstbewusst meinen Weg zu gehen. Ich habe erkannt, wer ich eigentlich bin,

und zwar nicht welche Rollen ich in meinem Leben spiele. Einige Glaubenssätze wurden aufgelöst,

welche mich blockierten. Ich konnte wertvolle und tiefgründige Gespräche mit meinen Schäfchen führen

und erkannte, wie unglaublich gut dies tat und uns weiter brachte. Zusammen haben wir vieles reflektiert. 

Auch haben wir sehr viel über die Ernährung und die Organe und ihre Reaktionen auf der Darm-Gehirn-Achse gelernt und dass psychische Symptome organisch behandelt werden müssen,

damit die Schäfchen nicht in die falsche Schublade der Medizin gelangen. 

Zurück zu Hause erwartete mich eine riesige Aufgabe.

Sehr viele neue Erkenntnisse versuchte ich im Alltag umzusetzen. Dies erforderte Geduld und Durchhaltevermögen. Ich glaubte so fest an die eingeleitete Veränderung. Das gab mir die Kraft, Vieles durchzustehen.

Extrem schön zu sehen ist, dass vor allem mein verletztes Schäfchen innerhalb kurzer Zeit so richtig aufblühte. Sozusagen eine Transformation von der Raupe zum Schmetterling in so kurzer Zeit vollbrachte. Das geht ans Herz. Das Jahr 2021 war für mich das anstrengenste ever.

Doch es hat sich gelohnt für vieles und vor allem für die Familie einzustehen und Eigenverantwortung zu übernehmen. Was ich jetzt habe ist sehr wertvoll und ich bin Katerine  außerordentlich dankbar dafür.

Nun heisst es geniessen, dranbleiben und zusammen weiterwachsen.

Rückblickend kann ich sagen: Ich habe realisiert, wie wichtig das Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele ist

um ein gesundes (in jeglicher Hinsicht) Leben selbstbestimmt führen zu können.

Verstehen kriegt nur den Trostpreis, erlebt zu haben den Hauptpreis. In dem Sinne;

wag den Schritt aus der Komfortzone und hab Mut zur Veränderung.

Rahel Wirth-Weibel 

Ausbildung zum PENG! Berater

In der Ausbildung lernst du, dich Krankheiten wie Krebs, Depressionen, Hashimoto, ADHS, Hystamin-Intoleranzen, allen psychischen und neurologischen Störungen u.v.m. eigenverantwortlich anzunehmen. www.doktor-peng.com
Pinker Punkt.png

Peng!

Berater/ Beraterin

Ein PENG! Berater ist eine Organ-und Ernährungsberater, der keine manuellen Methode

anwenden möchte. PENG! Berater können dann ihr Wissen auch mit Psychotherapie, 

Coaching oder anderen Formen von Beratungen kombinieren. 

 

  1. Die Organlehre

  2. Die Kräuterlehre

  3. Die Ernährungslehre